allerHand wunderBars, Karin Gafner & Claudia Moser
Seilerweg 1, 3628 Uttigen

FRÜHSTÜCK/ ZMORGE:

Die Lädelidamen servieren ein kleines Zmorge: Orangensaft, Kafi bis gnue, div. Brötli, Butter, Gonfi, Müesli

Samstag, 3.11./1.12.2018

Frühstück jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr

Anmelden unter 033 345 03 93


LADENÖFFNUNGSZEITEN:

MO + MI 9.00-11.30

FR 14.00-17.00

1.SA im Monat 9.00-11.30

oder nach Vereinbarung





Mittwoch, 22. November 2017

Liechtliabende, Coffee-Caravan, Parkplätze

Wo ist der November geblieben....? Erst schrieben wir hier noch von unserem Imke Johannson-Workshop und nun stehen die Liechtliabende vor der Türe. Und wir sind bereit, potz heiterfahne, wir waren fleissig. Einerseits stehen prächtige mordspleger Tannen vor unserem Laden und warten noch auf die Lichterketten. Ausgarnierte Kerzenständerli und Kränze sind enstanden und warten auf ein neues Plätzchen. Der Mann von Lädelidame K steht wohl bereits heute in der Küche, um die Kürbisse ds schnäfle, jawoll, es wird nämlich auch eine ordentliche Suppe geben, hurra! Daneben gibt es Punsch und feierliche Weihnachtsstimmung mit viiielen Kerzen😊






Ein Highlight am Freitag wird dieses Gefährt sein, welches extra aus dem Aargau zu uns gefahren wird...:


Huiii da schmeckt der Kaffee grad doppelt gut! Wir freuen uns mächtig auf diese zwei Tage. Willkommen! 

PARKIEREN:
Das mit den Parkplätzen ist immer so eine Sache. Beim Bauernhaus darf immer parkiert werden. Auch am Strassenrand vor unserem Lädeli düre. Von unserer Ladentüre aus gredi ache geht es Richtung Schulhaus, dort hat es auch noch den einen oder anderen Parkplatz, ebenso beim Bahnhof  ( da muesch de chli louffe. Vilech nid grad High Heels aalege), oder auf halber Strecke Richtung Schulhaus steht auf der linken Seite ein Häuschen, Friesli, das eine kleine Wiese davor hat. Dort darf süüüferli auch parkiert werden. Oben an der Hauptstrasse Richtig Kirchdorf ist zmitts im Stützli links die Zivilschutzanlage. 5 Minuten zu Fuss und du bist da. Die Parkplätze beim Restaurant sollten nach Möglichkeit nicht benutzt werden...mercischön.

Herzliebste Grüsse, die Lädelidamen

Sonntag, 12. November 2017

Bilderflut und Sturmwind


Nein, es gibt hier keine meteorologischen Abhandlungen, wie das Wetter wird.Lädelidame C weiss es meistens sowieso: das Eisen im Knie erkennt Schnee und Kälte ziemlich im Voraus. Pfui. Übel.
  Ganz bestimmt wird Lädelidame C aber weder im November noch im Dezember über fehlenden Sonnenschein klagen.(Eeeerst im Januar. Ein ganz klein wenig.) Nenei. Jetzt hat sie es ganz gerne ein wenig dunkeldüsterwindigchuttigstrubussig. Damit es drinnen um so gemütlicher werden darf.
 Ein ordentlicher Schluck Weihnachten gefällig? Voilà!





                                                                

    
 In diesen Bechern schmeckt der Kaffee doppelt gut. Ehrenwort!





Haaaach wir lieben es, wenn alles im Laden so schön leuchtet und glitzert. Eigentlich müssten wir fast jemanden einstellen, um all die vielen Kerzen anzuzünden, Batterien in den Lichterketten zu wechseln und Kerzen nachzufüllen. "Kerzenanzünder/in EFZ". Das wär doch was! :-)
Eine Weihnachtsliedersängerin mit Endlosschlaufe könnten wir auch schampar gut gebrauchen. Wer gerne ein wenig "Oh Tannenbaum" und "Stille Nacht" zum Besten geben  möchte, darf sich gerne bei uns melden. Einen Notenständer hätten wir bereits. Weiss und verschnörkelt- das war ja wohl klar....
Montagmorgen sind wir wieder froh und munter im Laden und hoffen, dass der Sturmwind nicht alle unsere Deko weggeblasen hat.Es wäre auch zu schade, wenn Nachbars Kühe unsere Kränze auf der Weide finden und fressen würden. Weisch wie.....

Guet Nacht! Es grüssen in Wollsocken und mit Chirschisteichüssi, die Lädelidamen





Samstag, 4. November 2017

Heute Samstag sind wir von 9.00 bis 11.30 für euch da! Herzlichen willkommen im Lädeli!

Mittwoch, 1. November 2017

Rückblick Workshop mit Imke Johannson

Der Tag begann sehr früh am Samstag.(uhenne früech sodsäges) Doch kaum die Augen geöffnet, spürten die Lädelidamen eine unbändige Freude: endlich war der Tag des Workshops mit Imke da! Pünktlich gegen neun Uhr marschierten die ersten Damen in Richtung Laden,um sich anzumelden. Mit Ahhh und Ohhhh wurde unser Lädeli im Weihnachtskleid bestaunt und am Ende des Rundgangs durften alle eine "Tüte voller Sternstunden" in Empfang nehmen. In der Zwischenzeit war im Saal des Gasthofs Sagi alles bereit : die Tischdeko stand, die Kerzen brannten, der Beamer war bereit- und die Hauptperson ebenfalls.
Erwartungsvoll sassen rund 40 Frauen im Saal und liessen sich ein auf unsere Geschichte, wie es zu diesem Anlass kam. Imke erzählte uns aus ihrem Leben als Frau, Mutter und Autorin und liess uns teilhaben an ihrem Leben. Eindrücklich erzählte sie, was Weihnachten und das Christuskind ihr bedeuten, und wo sie im Alltag auftankt. Imke führte uns anschliessend mit Bildern durch ihr weihnachtlich dekoriertes Haus und gab viele Deko-und Bastelideen weiter, bevor wir dann selbst die Ärmel hochkrempelten und kreativ wurden.Gelächter und Geschnatter, konzentriertes Schreiben und Kleben inbegriffen...
 Freitagabend: Imke und ihr Mann Olaf sind soeben angekommen





 Als Werkunterlage diente uns unser hauseigenes, neues Tischset, welches als Block mit 50 Blättern bei uns gekauft werden kann.


Eigentlich hatte Lädelidame K eine wunderschöne Etagère voller knackiger Äpfel als Zwischenverpflegung in den Saal stellen wollen. Das Teil blieb neben Lädelidame C's Auto stehen und als diese Rückwärts parkieren wollte....nun ja, den Rest könnt ihr euch denken. Apfelmus war die Folge. Und ein unkenntliches Stück Eisen, das entfernt an eine hübsche Etagère erinnerte. Item.



Zwischendurch hatte Imke alle Hände voll zu tun mit dem Signieren ihrer Bücher...


Viele Kursteilnehmerinnen begaben sich anschliessend in den Restaurantbereich, wo bereits erste Nachmittags-Teilnehmerinnen warteten, um ein einfaches Mittagessen einzunehmen. An dieser Stelle danken wir dem Wirtepaar der Sagi ganz herzlich, dass wir im Saal zu Gast sein durften und hervorragend bekocht wurden!
Müde aber sehr glücklich und zufrieden durften wir Imke abends verabschieden. Es war ein sehr gelungener Tag voller netter Begegnungen und Gespräche. Imke ist genau so, wie sie uns in den Büchern erscheint: eine herzliche, unkomplizierte Strahlefrau zum sogleich gernhaben!
Danke, du Liebe, dass du so viele Kilometer gefahren bist, um bei uns zu sein!Es war toll!
Wir freuen uns auf deine nächsten Bücher- und wer weiss, vielleicht wiederholen wir diesen Tag zu gegebener Zeit einmal?
Euch ihr lieben Frauen ein grosses Dankeschön, dass ihr da wart und euch für diesen Tag begeistern liesset!
Und nicht zuletzt danken wir unseren herzallerliebsten Helfern, vorab unseren Müttern und Vätern, die uns diese Woche besonders unterstützt haben. Ohni öich wärs nid gange!! Danke!
Aber auch allen anderen Helfern und unseren Familien ein grosses Dankeschön- ihr seid spitze!

Der nächste Event folgt schon bald- nähere Infos folgen: 23./24.11. Liechtliabende..
Liebste Grüsse, die Lädelidamen